By Alexander Siedschlag

Wie wirkt sich das net auf die politische Mitwirkung der Bürgerschaft aus? Die Neuen Medien eröffnen der Bürgerbeteiligung sowie der Willensbildung vielfältige neuartige Möglichkeiten. Damit sind aber auch zahlreiche Herausforderungen verbunden, sowohl in Bezug auf Technik und Kommunikationsprozesse als auch darüber hinaus. Die Frage nach der guten Ordnung und den Instrumenten, die zu ihrer nachhaltigen Verwirklichung nötig sind, stellt sich auf dem Gebiet der digitalen Demokratie neu. Außerdem setzt die demokratische Nutzung der digitalen Chancen bestimmtes politisches und bürgerliches Verantwortungsbewusstsein voraus. In dem Band werden die Möglichkeiten, aber auch Risiken, die digitale Demokratie mit sich bringt, anhand einschlägiger Beispiele aus den united states und aus Deutschland erläutert und diskutiert.

Show description

Read or Download Digitale Demokratie: Willensbildung und Partizipation per Internet PDF

Similar internet books

I'll Go Home Then, It's Warm and Has Chairs. The Unpublished Emails.

Re-creation. extra every thing. All new, by no means sooner than released fabric from the writer of the web is a Playground. New emails, new articles, new specific content material. I'll cross domestic Then; It's hot and Has Chairs is the second one ebook via long island occasions Bestselling writer David Thorne.

Best iPad Apps: The Guide for Discriminating Downloaders (Best Apps)

What quite wows iPad enthusiasts is while their touchscreen does what's most unlikely on different contraptions: the finger-painting app that turns a cross-country flight right into a relocating paintings category, the mini tune studio (two-dozen tools robust, each one with motion-induced warble effects), and the transportable fireworks demonstrate that you just sculpt by way of swiping.

The Big Disconnect: Why the Internet Hasn’t Transformed Politics (Yet)

Now that verbal exchange should be as quickly as idea, why hasn’t our skill to arrange politically—to identify earnings and past that, to take care of them—kept velocity? the internet has given us either capability and velocity: yet revolutionary switch looks anything without end within the air, hardly ever manifesting, much more not often staying with us.

Das Internet im Wahlkampf: Analysen zur Bundestagswahl 2009

In keinem anderen deutschen Wahlkampf stand die politische Online-Kommunikation bislang derart im Vordergrund wie zur Bundestagswahl 2009. Unter dem Eindruck der amerikanischen Web-Innovationen suchten hiesige Parteistrategen alle check in des modernen E-Campaigning zu ziehen und das net gleichfalls als neues 'Leitmedium' der politischen Kampagne zu verankern.

Additional resources for Digitale Demokratie: Willensbildung und Partizipation per Internet

Sample text

Uk/ElectionsIn TheAgeOflnternet. pdf. 25 Van EirnereniGerhardiFrees, ARD/ZDF-Online-Studie 2001 (Anrn. I), S. 387. 26 So die Ergebnisse von Trenel/Märker/Hagedorn, Bürgerbeteiligung im Internet (Anrn. 6). 40 Individuelle Online-Nutzung im politischen Kontext Im Internet ist politische Sachinformation gefragt Welche gen aue Art von politischer Information suchen die Bürger typischerweise im Netz, wenn sie erst einmal aus politischer Motivation heraus zu surfen beginnen? In den USA hat sich ebenso wie in Großbritannien ergeben, dass dabei allgemeine Informationen zu Wahlkämpfen und Sachinformationen im Vordergrund stehen.

10 Minuten, und innerhalb dieser 10 Minuten klickt er im Schnitt 10-15 Seiten an. 32 Als Aufmerksamkeitsfänger haben sich - in Ergänzung zum Interaktivitäts-Grundsatz - "issue pages" herausgestellt, auf denen die Kandidaten ihre Themen und Positionen darstellen. Besondere Beachtung finden tabellarisch angelegte Positionsvergleiche zu den Wahlkampfgegnern. , in: Reinhard C. ): Politikwelt Internet. München: Olzog, 2001, S. 154-170. 32 Brunner, Wahlkampf in den USA II (Anm. 28), S. 2. 3. Digitaler Präsidentialismus und digitaler Parlamentarismus Internet und Demokratie in den USA und in Deutschland Grenzen der Übertragbarkeit In der individuellen Online-Nutzung zeigen sich wie gesehen über unterschiedliche Regierungssysteme hinweg mehrere vergleichbare Trends.

93-110, dort S. 96. , S. 97. Emilienne M. IrelandiPhil T. Nash: Winning Campaigns online - Wahlen im Netz gewinnen, in: Politische Kommunikation im Internet-Zeitalter. Dokumentationen der Heinrich-BöllStiftung, Nr. 13, 2001. S. 14-29, dort S. de/downloadsl medienlinternetwahlkampf. pdf. Bieber, Millennium-Campaigning (Anm. 6), S. 100. Ausführlich zu CRM siehe Kap. 4 in diesem Band, S. 53-61. 48 Digitaler Präsidentialismus und digitaler Parlamentarismus bieten. Bis auf wenige Ausnahmen sind diese Informationslotsen jedoch "in den Sog des politischen Establishment" geraten.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 13 votes